Morgen ist heute schon gestern!

 

Die Bereitschaft sich neuen Massnahmen im Marketing gegenüber offen zu zeigen, war dringend erforderlich und ist immer noch mit viel Überzeugungsarbeit verbunden.

Die über die letzten Jahre betriebene, aggressive Kaltakquise einiger Anbieter, hat das nicht positiv beeinflusst.

 

Viele KMU sind genervt und im schlechtesten Falle bereits auf eine unseriöse Agenturen hereingefallen, die unnötige, nicht nachvollziehbare oder sogar keine, nutzbringenden Aktivitäten auf dem Online Markt umgesetzt haben, aber durch Abonnementenbindung einen monatlich festen Betrag für "erbrachte Dienstleistungen" verlangte.

Transparenz ist genauso notwendig, wie die eigenen Kenntnisse soweit auf den neusten Stand zu bringen, dass eine Kontrolle der  Marketing Aktivitäten möglich ist.

Das Budget im Online Marketing ist nicht mehr nur der Treibstoff, der Sie auf den Markt bringt und aktiv werden lässt, es gehört als wichtiger Bestandteil  zur Unternehmensstrategie.

Das Motto von Henry Ford:“ Ich weiß, die Hälfte meiner Werbung ist hinausgeworfenes Geld. Ich weiß nur nicht, welche Hälfte“, muss heute nicht mehr gelten. Trotzdem ist es in einem so dynamischen Marktgeschehen wichtig zu testen, wie die eigene Zielgruppe agiert und reagiert.

Strategie und Planung muss immer voraus gehen und unkonventionelle Massnahmen, insofern man davon heute überhaupt noch sprechen kann, müssen durchdacht und geprägt durch eine klare Zielsetzung, umgesetzt werden.

 

Der ROMI (return on marketing investment) oder einfach, der gewinnbringende Einsatz des Marketingbudgets, sollte nach wie vor in Abhängigkeit vom Umsatz stehen - daran hat sich auch über die Jahre nichts geändert und der Slogan „wer nicht wirbt, stirbt“ hat nach wie vor seine Relevanz.


Sie wissen, dass sie sie sich dringend um den Bereich Online Marketing  kümmern sollten, wissen aber nicht wie und wo?

Oder sie sind im schlechtesten Fall  auf einen unseriösen Anbieter hereingefallen?

Ohne ihre eigenen Kenntnisse zu erweitern, können sie weder abwägen, wo und wie sie dieses sinnvoll einsetzen und haben 

zudem keine Kontrolle über das Handeln eines extern beauftragten „Marketing-Experten“.

 

Es wird höchste Zeit sich mit den Grundlagen des Online Marketing auseinanderzusetzen! 


  • Analyse Ihrer Webseite + Verbesserungstipps
  • Business - Account Facebook und Google
  • Individuelles Einzel-Coaching nach kostenlosem Vorgespräch
  • Tagesseminar: Grundlagen des Online Marketing
  • Schwerpunkte Marketinginstrumente
  1. Zusammenhänge und Begrifflichkeiten aus dem Online Marketing
  2. Zielgruppe finden (mit praktischer Übung)
  3. Übersicht der Social Media Plattformen
  4. Google (Werbung) für Unternehmen
  5. Facebook für Unternehmen
  6. Was kann ich selbst einrichten und wie; was vergebe ich extern und worauf soll ich achten.
  7. "zudem gibt es viele Tipps und Links zur Kontrolle und Optimierung, sowie die Daten einiger Online Marketing Dienstleister, die wir mit gutem Gewissen empfehlen können.